Franziska aus Ungarn

Dieser Artikel wurde erstellt am: 30.11.2013 - 22:48

Mit folgenden Kategorien: Ungarin, Wertweinstraße 16


Es ist Samstag und das Wetter ist gut, so gut wie es am letzten Tag im November eben sein kann. Danke dafür, bei wem auch immer.

Dieser Tag war wieder ein Volltreffer auch wenn alles etwas kompliziert war. Die Frau, mit der ich im Bett war, hieß Franziska und kam aus Ungarn. Wow, was für eine tolle Frau und was für ein niedlicher kleiner Hintern.
Die ganze Woche hab‘ ich nur auf diesen einen Moment gewartet und mich jeden Abend gefragt, wer es heute wohl sein wird und wie ihr Hintern wohl aussieht.
Das Warten hat sich gelohnt und ich werde die ganze nächste Woche nur daran denken. Die hübsche Franziska hat einen Hintern wie Fotomodell und vielleicht war sie sogar eins. Oder vielleicht bin ich auch im falschen Film gewesen.
Eins ist jedenfalls klar: Die Zeit mit ihr war viel zu kurz und an so einem hübschen Hintern könnte ich mich stundenlang festbeißen.

Liebe Franziska, ich hoffe, wir können das bald mal wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am

Schlagwörter: