Es läuft nicht immer ganz rund

Dieser Artikel wurde erstellt am: 04.09.2020 - 17:45

Mit folgenden Kategorien: Bauchmassage, Enttäuschung, Thailand, Thailänderin, Trampling


Gestern hatte ich eine Frau an der Beach Road gefragt, ob sie sich auf meinen Bauch stellen kann und sie hat „Yes“ gesagt. Ich hatte ihr erklärt, daß ich mit den Leistungen der Damen in den Massage Salons unzufrieden bin weil die das nur ganz kurz gemacht hatten und ich es eine ganze Stunde wollte. Die hat mir versprochen, das zu tun und ich hatte ihr noch gesagt, daß sie nur auf meinem Bauch stehen soll und sonst nichts anders. Dafür wollte ich ihr 500 Baht geben, was natürlich viel zu viel war aber das kostet es in den Massage Salons auch und wenn sie es eine Stande lang macht, dann ist es okay.

Heute sollte es passieren und ich hatte mich schon auf die Stunde mit ihr auf dem Bauch gefreut aber es war ein Reinfall und am Ende sogar noch teurer als in einem von den Massage Salons.
Wir sind in ein Hotel gegangen, in dem man sich nicht registrieren muß. Einfach Geld bezahlen und ganz anonym eine Stunde bleiben. Deutlich sichtbar stand der Preis auf einem Schild an der Rezeption: 120 Baht für eine Stunde aber warum ich 180 Baht bezahlen mußte, wurde mir nicht gesagt.

Im Zimmer hat sie sich sofort ausgezogen, was gar nicht nötig war. Dann wollte sie mir den Schwanz lutschen, was gar nicht geplant war. Anschließend hat sie sich selber auf das Bett gelegt und wollte, daß ich sie bumse, was gar nicht vereinbart war.
Vereinbart war, daß sie sich eine Stunde lang auf meinen Bauch stellt und mehr nicht. Eigentlich keine schwere Aufgabe könnte man meinen aber die hat so ziemlich alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann.
Sie hat sich widerwillig auf mich gestellt und sonst nichts gemacht. Wirklich anstrengend konnte das nicht gewesen sein aber nach 40 Minuten wollte sie nicht mehr und war auch nicht bereit, die vereinbarte Zeit voll zu machen. Die hat gerade so getan, als ob ich ihr etwas wegnehmen würde, wenn sie jetzt weiter machen müßte. Arbeit, ganz egal ob schwer oder leicht, scheint für manche Leute etwas zu sein, das man einfach aus Prinzip nicht macht und ich frage mich, was in solchen Leuten vorgeht. Andere müssen für 500 Baht acht oder zehn Stunden schwer körperlich arbeiten und die sollte nichts weiter tun, als eine Stunde stehen und hatte nach 40 Minuten einfach aufgehört.

Ich wollte sparen und wollte der Frau eine Chance geben, etwas zu verdienen aber das hat man nun davon. 500 Baht für die blöde Kuh und 180 für das komische Hotelzimmer sind in der Summe über 20 Euro und das für eine mittelmäßige Bauchmassage von 40 Minuten. Ganz toll.
Zur Erinnerung gibt es ein paar Bilder aber ich weiß gar nicht, ob ich mich daran überhaupt erinnern will.

Erster Fuß auf meinem Bauch
Das sind die Füße von dieser blöden Kuh

Das sind die Füße von dieser blöden Kuh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am