Endlich wieder mit einer tollen Frau im Bett. Sindy ist große Klasse

Dieser Artikel wurde erstellt am: 03.08.2014 - 19:22

Mit folgenden Kategorien: Bauchmassage, Leonberg, M-121, Trampling, Ungarin


Heute war ich wieder mit einer von meinen Favoritinnen im Bett und es war einfach toll.

Gestern war ich mit einem Mädchen aus Kolumbien im Bett und von der hatte ich mir eigentlich mehr erhofft. Die war dunkelbraun und hat einen sehr hübschen Hintern. Die hieß Luna und war ein richtiger Leckerbissen aber was nützt das, wenn man nicht ran darf. Ich hab‘ die Erfahrung gemacht, daß gerade die besonders Hübschen oftmals die langweiligsten sind und genau so war diese Luna auch. Genau genommen war die nicht langweilig sondern doof aber das spielt keine Rolle.

Eigentlich wollte ich mit der nächsten Nummer noch ein paar Tage warten aber ich hab‘ heute Morgen geträumt, daß ich bei der Sindy aus Ungarn im Bett bin und wenn man schon im Traum an so etwas denkt, wird’s Zeit, etwas zu unternehmen. Sindy ist in Leonberg im M-121, also genauer gesagt etwas außerhalb von Leonberg in einem Haus in der Mahdentalstraße.

Es ist schon komisch, daß man sich mit manchen Mädchen sofort gut versteht und mit anderen geht irgendwie gar nichts. Manche würd‘ ich gerne mal ganz privat nach Feierabend zum Essen einladen und manch eine andere ist so ein richtiges kleines Zicklein und bei der denke ich auf der Heimfahrt nur Schad‘ um’s Geld. Dies Luna von gestern paßt ganz eindeutig in die Kategorie kleines Zicklein.

Keiner weiß, was diese Mädchen für ein Leben haben. Alle zwei, drei Wochen in einer anderen Stadt in einem anderen Haus auf Männer warten und die Beine breit machen. Es würde mich mal interessieren wieviel denen nach Abzug aller Kosten am Monatsende überhaupt noch übrig bleibt. Wahrscheinlich ist es wesentlich weniger als man glaubt. Wenn man 50 oder 100 Euro für ein Mal Bumm bezahlt, ist das viel Geld aber die Mädels sind Gewerbetreibende und müssen einiges davon an diverse Institutionen abgeben, ganz egal ob sie wollen oder nicht.

Als ich heute bei der Sindy ankam hatte gleich wieder dieses vertraute Gefühl. Sie hat sich an mich erinnert und ich war froh, sie in den Armen zu halten.
Unser Programm sieht immer gleich aus denn sie weiß, was ich will. Ich hab‘ mich auf das Bett gelegt und sie hat ein großes, dickes Kissen rausgeholt. Sie sah mich an und es schien, als wollte sie sagen: „Das war’s doch, was Du gesucht hast“. Oh, wie hab‘ ich mich auf diesen Moment gefreut. Ich hab‘ das Kissen zusammengerollt und mich mit dem Rücken ganz entspannt darauf gelegt. Sindy hat sich mit beiden Füßen auf meinen Bauch gestellt und angefangen zu tanzen. Warum machen die anderen Mädchen das nicht auch? Anstelle von Blasen ein bißchen Bauchtanzen, das doch ein guter Tausch für beide Seiten. Vielleicht denken die anderen, daß irgendeine Gemeinheit damit verbunden ist und die auch mal nach unten sollen. Oder vielleicht verstehen die anderen das einfach nur nicht denn die meisten können nur ein paar Worte Deutsch und das macht die Sache nicht gerade einfacher.
Liebe Sindy, Du bist die Beste und ich danke Dir aus tiefster Seele für alles. Beim nächsten Mal sollst Du auf meinem Bauch springen. Und damit es keine Mißverständnisse gibt werde ich das Wort für Springen auf Ungarisch übersetzten denn das meine ich Ernst.

In dieser Woche hab‘ ich drei Frauen gebumst und dafür insgesamt 150 Euro bezahlt. Ein Kollege in der Kanzlei hat eine neue Freundin und der schwebt auf Wolke sieben. Der kauft ständig neue Kleider für sie und geht mit ihr jeden Abend in irgendein teures Restaurant. Der hat sein Mädchen am Wochenende 24 Stunden um sich aber das kostet ihn mindestens 500 pro Woche. Der hat genug Geld und wenn er damit glücklich ist, dann ist es doch besser als wenn er es sinnlos verpulvert. Ich hab‘ zwar nur 150 bezahlt aber dafür drei verschiedene Frauen gebumst und ob das besser ist oder nicht kann ich nicht sagen. Fakt ist, daß man sich vieles im Leben nicht so einfach aussuchen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am