Eine Stunde mit 60 Kilo auf dem Bauch

Dieser Artikel wurde erstellt am: 03.03.2020 - 17:24

Mit folgenden Kategorien: Bauchmassage, Malaysia, Massagesalon, Thailänderin, Trampling


Nein, ich will hier nicht jeden meiner Besuche in einem Massage Salon ausführlich beschreiben aber dieser eine muß noch mit rein. Erstens weil die Masseurin fast die ganze Zeit nur auf meinem Bauch gestanden hat und zweitens weil ich zur Erinnerung ein paar Bilder gemacht habe, die ganz gut geworden sind.

Heute war ich zum sechsten Mal im Thai Dream Massage Salon und wollte mir den Bauch auf die bekannte Weise massieren lassen. Die Masseurin von vorgestern hatte 70 Kilo gewogen und die wollte ich nicht nochmal nehmen denn ich die war mir zu schwer. Das gebe ich zwar nur ungern zu aber so war es. Die Masseurin, die mir heute zugeteilt wurde, hieß A-Dai oder so ähnlich und die hatte, wie sie mir später verraten hat, nur 60 Kilo gewogen. Von der bin ich noch nie massiert worden und darum mußte ich ihr erstmal erklären was genau die Kolleginnen immer mit mir machen. Gut, daß ich mein Handy mit den Trampling Bildern dabei hatte denn sonst wäre das schwierig geworden. Sie sollte sich auf meinen Bauch stellen und mich mit den Füßen massieren. So in etwa war das auf den Bildern zu sehen und ich hatte ihr gesagt, daß die anderen Masseurinnen das auch immer so bei mir gemacht haben.
„Also wirklich auf dem Bauch stehen?“ Sie war nicht sicher ob da nicht noch mehr kommt aber ich wollte nichts anderes. „Ja, wirklich nur stehen.“

Ich lag völlig nackt auf der Matratze und sie hat sich mit einem Fuß auf meinen Bauch gestellt und mit dem anderen auf meine Brust. Dann hat sie angefangen ihr Gewicht abwechselnd von einem Fuß auf den anderen zu verlagern. Nachdem sie das ein paar Minuten lang gemacht hatte ist sie abgestiegen und ich hab‘ das Kopfkissen zusammengerollt und mir unter den Rücken gelegt. Jetzt wurde der Bauch noch besser raus gestreckt und gleich hat sie sich wieder drauf gestellt. Nach etwa der Hälfte der Zeit mußte sie kurz raus und ich hab‘ mir das zweite Kopfkissen auch noch unter den Rücken gelegt. Als sie wieder bei mir war ging es weiter und wieder hat sie minutenlang auf meinem Bauch gestanden.
ขอถ่ายรูปน่อยได้ไหมครับ“ hab‘ ich gefragt denn ich hatte die große Kamera dabei und wollte ein paar Bilder machen. Die sind ziemlich gut geworden und man sieht, wie ihre Füße den Bauch eindrücken.

Ich glaub‘, die steht auch mich
A-Dai steht auf meinem Bauch

A-Dai steht auf meinem Bauch

A-Dai steht auf meinem Bauch

A-Dai steht auf meinem Bauch

In der Summe hatte ich diese Frau fast eine Stunde lang auf meinem Bauch zu stehen und das war es was ich wollte. 60 Kilo verträgt der Bauch noch ganz gut aber bei 70 kommt er langsam an die Grenze. Gut möglich, daß ich morgen wieder hier auf der Matte stehe und eine von den Masseurinnen auf meinem Bauch. Und wenn ich morgen wieder komme dann soll ich einfach nach Masseurin Nummer 32 fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am