Ein paar gute Bauchmassagen mit den Füßen

Dieser Artikel wurde erstellt am: 01.07.2020 - 17:07

Mit folgenden Kategorien: Bauchmassage, Massagesalon, Thailand, Thailänderin, Trampling


Schon vier oder fünf Mal war ich hier
Good Day Healthy Massage Salon in Chiang Mai


Nun war ich schon vier oder fünf Mal in diesem Salon und es wird Zeit, daß ich den etwas ausführlicher erwähne. Und auch das, was bei mir gemacht wurde, muß ich etwas ausführlicher erwähnen. Bisher hatte ich das nicht gemacht weil ich hier nie gebumst habe und mir auch nie der Schwanz massiert worden ist. Allerdings bin ich immer gut nach meinen Wünschen massiert worden und war dabei komplett nackt. Das allein ist noch nichts Ungewöhnliches denn ich nehme immer die Ölmassage und bei der muß man logischerweise nackt sein. Ungewöhnlich ist aber die Art der Massage denn die steht nicht auf der Preisliste. Ölmassage ist dabei nur der Name, der für die Abrechnung benutzt wird. Man könnte auch sagen, es ist der Deckname denn es gibt kein Öl und genau genommen gibt es auch keine Massage. Die Masseurin weiß, daß ich es mag, wenn sie sich mit ihrem vollen Gewicht auf meinen Bauch stellt und genau das macht sie. Beim ersten Mal nur ganz vorsichtig und auch nur ganz kurz aber beim zweiten Mal schon länger und öfter.

Heute stand sie mindestens eine halbe Stunde lang nur auf meinem Bauch während ich nackt und ausgestreckt unter ihr auf der Massagebank lag. Vor ein paar Tagen hatte sie mir gesagt, daß sie 47 Kilo wiegt und das verträgt der Bauch ziemlich gut. Dazu kommt, daß ich seit gestern Nachmittag nichts gegessen hatte und das ist die beste Voraussetzung für diese Art von Bauchmassage.

Gestern war ich auch schon hier und hatte ich sie gefragt, ob sie auf meinem Bauch springen kann. Vielleicht ist es ganz gut, daß sie es nicht gemacht hat denn der Bauch ist von den ständigen Massagen schon etwas geschwächt und ob die Massagebank das ausgehalten hätte, ist auch nicht sicher. Wahrscheinlich bin ich verrückt aber es gibt Leute, die sind noch viel verrückter als ich und einige von denen sind ziemlich gefährlich. Springen auf dem Bauch ist jedenfalls nicht gefährlich, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Jetzt sitze ich im Wartezimmer beim Zahnarzt und schreibe diesen Text mit meinem Handy. Der Bauch hat sich einigermaßen erholt und ich glaube, spätestens morgen braucht der wieder eine Frau, die auf ihm steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: Alexander am

Schlagwörter: