Die x-te Bauchmassage in Pattaya

Dieser Artikel wurde erstellt am: 27.11.2020 - 20:12

Mit folgenden Kategorien: Bauchmassage, Massagesalon, Pattaya, Thailand, Thailänderin, Trampling


Im Vorbeigehen hatte ich vor gut einer Woche eine besonders hübsche Masseurin vor einem Salon sitzen gesehen. Von der wollte ich mich ein paar Tage später massieren lassen aber als ich ankam war die gerade nicht da oder mit einem anderen beschäftigt. Ich mußte mich schnell entscheiden, ob ich weiter gehe oder mich hier von einer anderen, weniger hübschen massieren lasse.
Die, mit der ich gesprochen hatte, war weniger hübsch als die, die ich im Vorbeigehen gesehen hatte aber die hat mir versprochen, daß sie sich auf meinen Bauch stellt und damit hatte sie mich ganz schnell rum gekriegt. Sie hat mir später gesagt, daß sie vor ein paar Monaten schon mal einen Gast hatte, auf dem sie gestanden hat und daher wußte sie, wie das abläuft. Wirklich locker verdientes Geld denn außer Stehen mußte sie bei dem nicht viel machen und bei mir auch nicht.

Heute war ich schon das dritte Mal bei dieser weniger hübschen Masseurin und wieder hatte ich sie fast eine Stunde lang auf dem Bauch zu stehen. Die Frau wiegt gerade mal 46 Kilo und das ist kein Problem für den Bauch. Sie hat mir sogar erlaubt, ein paar Bilder zu machen und die sind ganz gut geworden.

Der Bauch trägt schlappe 46 Kilo
Nana steht auf meinem Bauch

Nana steht auf meinem Bauch

Nana steht auf meinem Bauch

Nana steht auf meinem Bauch

Das mag der Bauch überhaupt nicht
Nana steht auf meinem Bauch

Nana steht auf meinem Bauch

Nana steht auf meinem Bauch

Am Anfang hatte ich sie noch als die weniger Hübsche bezeichnet aber jetzt gefällt sie mir immer besser. Morgen soll ich sie nach der Arbeit von ihrem Salon abholen und wir werden die Nacht zusammen verbringen. Das ist zumindest die Absprache, die wir beim Abschied getroffen haben. Mal sehen, ob das klappt.

Mehr Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am