Eine Bauchmassage in Pattaya

Dieser Artikel wurde erstellt am: 25.11.2021 - 20:31

Mit folgenden Kategorien: Bauchmassage, Massagesalon, Pattaya, Schläge in den Bauch, Thailand, Thailänderin, Trampling


Die heutige Bauchmassage wäre vor ein paar Jahren noch eine absolute Sensation gewesen denn die Masseurin hat in der Summe bestimmt eine halbe Stunde auf meinem Bauch gestanden. Außerdem hat sie mir mit den Fäusten auf den Bauch geschlagen und das war nicht schlecht. Vor ein paar Jahren war das mein Traum und jetzt ist das fast schon tägliche Routine. Eine Bauchmassage von dem Format ist inzwischen schon so normal, daß ich mich manchmal frage, ob ich die überhaupt noch in meinem Tagebuch beschreiben soll, denn es passiert halt immer das Gleiche.
Heute ist zwar auch wieder das Gleiche passiert aber es gibt ein paar Bilder und die sind natürlich ein Grund, warum ich diese Massage kurz erwähnen muß.

Es war etwa halb sechs als ich bei der Masseurin Patty im Good Luck Massage Salon ankam. Sie hatte mich schon von Weitem gesehen und war hoch erfreut. Wahrscheinlich weil sie ganz sicher war, daß ich mich jetzt von ihr massieren lassen werde. Das wollte ich tatsächlich, also mußte sie mich nicht erst überreden.
Sie hat alle Sachen in den Salon geholt und die Tür von innen zu gemacht. Dann sind wir hoch in das Zimmer gegangen, in dem die Matratzen auf dem Boden liegen. Ich hab‘ mich ausgezogen und mich wie immer mit dem Gesicht nach oben auf eine dieser Matratzen gelegt. Der Rest ist schnell erzählt. Patty hat sich auf meinen Bauch gestellt und ist immer eine halbe Minute auf mir geblieben. Sie besteht im Grunde nur aus Haut und Knochen und wiegt schlappe 46 Kilo. Ihre Füße haben den Bauch zwar eingedrückt aber der hat schon ganz andere Kaliber getragen.
Nach vielleicht zehn Minuten hab‘ ich sie gefragt, ob ich ein paar Bilder machen darf während sie auf mir steht. „ได้ค่ะ“ (Na klar) hat sie nur gesagt und ich bin aufgestanden und hab‘ die Kamera geholt.

Der Bauch trägt 46 Kilo
Patty steht auf meinem Bauch

Patty steht auf meinem Bauch

Patty steht auf meinem Bauch

Patty steht auf meinem Bauch

Von mir aus hätte sie die ganze Stunde nur auf meinem Bauch stehen können aber sie hat den Bauch auch mit Knien, Fäusten und Ellenbogen bearbeitet. Vor ein paar Jahren wäre das noch eine absolute Sensation gewesen aber man gewöhnt sich an alles. Das ist leider so und ich brauche mehr. Der Bauch braucht nicht mehr aber ich will es nochmal mit zwei Frauen gleichzeitig probieren. 100 Kilo drei Minuten auf dem nackten Bauch, das ist seit Jahren mein Ziel. Das mache dann aber in einem Salon, in dem die Stunde nur 100 Baht kostet. Man spart halt doch ganz gerne.

Der Bauch wird mit den Fäusten massiert
Patty drückt mir die Fäuste in den Bauch

Die Massage mit Händen und Ellenbogen hat nicht lange gedauert und sie hat sich wieder auf mich gestellt. Nach etwa einer halben Stunde hab‘ ich mir zwei dicke Kissen unter den Rücken gelegt. Jetzt wurde der Bauch besser rausgestreckt und sie ist nicht mehr so tief eingesunken. Die Kamera lag noch griffbereit neben mir also hab‘ ich gleich nochmal ein paar Bilder gemacht, um den Moment zu konservieren.

Das hat der Bauch nicht so gerne
Patty steht auf meinem Bauch

Patty steht auf meinem Bauch

Patty steht auf meinem Bauch

Zum Schluß sollte sie mir noch ein paarmal in den Bauch treten, während ich auf der Seite lag. Sie hat es zwar gemacht aber sie hat gesagt, daß sie nicht richtig feste reintreten kann, weil sie sich den Fuß vor ein paar Jahren schwer verletzt hat. Glück für den Bauch.

Nach der Massage hab‘ ich sie zum Essen eingeladen. Sie hat den Salon abgeschlossen und wir sind in ein Restaurant gegangen, das vor ein paar Tagen neu eröffnet hat. Da fiel kein Wort über das, was gerade passiert ist. Warum auch? Wir machen das seit einer oder zwei Wochen und es war sicher nicht das letzte Mal, daß sie auf meinem Bauch gestanden hat.
Gerne wieder meine liebe Patty.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am