Sara aus Bulgarien war meine Nummer 46 in diesem Jahr

Dieser Artikel wurde erstellt am: 25.10.2014 - 21:35

Mit folgenden Kategorien: Bulgarin, Jahnstraße 25


Wie lange ist es her, daß ich mit einer Frau im Bett war? Ein Blick in meinen eigenen Blog sagt mir, daß es langsam wieder Zeit wird, etwas in dieser Richtung zu unternehmen. Vor einer Woche war ich mit der kleinen Elena aus Griechenland in der Kiste und eine Woche kann schon sehr lang werden. Ich würde gern viel öfter aber die letzte Woche hat wieder viel Kraft gekostet. In der Kanzlei nervt mich einfach alles. Jeden Tag von früh morgens bis zum Feierabend nur Streß und wenn ich Abends nach Hause komme, dann will ich einfach nur noch meine Ruhe haben. Die Atmosphäre in so einem Großraumbüro ist dermaßen unproduktiv, daß man in den acht oder zehn Stunden, in denen man da ist, vielleicht so viel schafft, wie man in zwei Stunden schaffen würde, wenn es ruhig wäre. Konzentriertes, gewissenhaftes Arbeiten ist in so einer Umgebung schlicht und einfach nicht möglich, aber die Termine stehen und ich weiß echt nicht, ob ich das noch bis zur Rente aushalte. Irgendwann ist die Haut so dünn, daß man beim leisesten Geräusch schon genervt ist.

Heute ist Samstag und ich hab‘ lange geschlafen und da sieht die Welt gleich wieder etwas freundlicher aus und ich wollte mal wieder eine neue Frau kennen lernen und natürlich auch bürsten.
Von meinem Wohnort ist es nicht weit bis nach Pforzheim und da ist die Auswahl an hübschen Frauen recht groß. Bald kenne ich alle Terminwohnungen in Pforzheim von innen. Allerdings muß ich dazu sagen, daß ich bisher nur die offiziellen Wohnungen kenne. Ich bin hundert Prozent sicher, daß es auch viele Mädchen gibt, die nicht im Internet stehen und die ihre Arbeit lieber ganz diskret und ohne große Werbung machen. Bisher hab‘ ich zu solchen Mädchen zwar noch keine Kontakte, aber vielleicht ergibt sich das irgendwann einmal.

Für heute hab‘ ich mir aus dem Internet ein paar Nummern von interessanten Frauen raus gesucht und eine Liste zusammengestellt. Die Reihenfolge auf dieser Liste war nicht etwa zufällig oder alphabetisch sondern die mit dem hübschesten Hintern stand wie immer ganz oben und das war eine Maya aus Polen. Mit einer Polin war ich noch nie im Bett und die Maya sollte meine erste sein, also hab‘ ich die gleich angerufen um einen Termin auszumachen. Leider konnte man die Maya aber nicht alleine buchen sondern nur mit zwei Freundinnen zusammen, die natürlich auch bezahlt werden wollten.
Die Vorstellung, drei Frauen gleichzeitig im Bett zu haben, gefällt mir und vielleicht werde ich das im nächsten Urlaub in Thailand auch mal machen aber heute wollte ich nichts weiter, als Druck abbauen und da hätte eine genügt.

Am Abend war ich in der Jahnstraße bei Sara aus Bulgarien und mit einer Bulgarin hatte ich es bis zu diesem Zeitpunkt auch noch nie getrieben.

In der Beschreibung im Internet stand Folgendes:

TEENY-GIRL (18+) SARA

Ich bin ein schlankes junges Girl (21 J.) und total heiss auf dich!
Voller Sehnsucht erwarte ich dich um mit dir leidenschaftliche erotische Abenteuer zu erleben.
Lass dich von mir verwöhnen und tauche in eine Welt voller Fantasie und Ekstase ein.

Vorlieben / Service:
GV in fast allen Stellungen, Franz., Körperküsse, GF6, FS, erotische Massagen


Mag sein, daß sie vor ein paar Jahren mal 21 war. Ich hatte allerdings eher den Eindruck, daß sie schon über 30 ist. Das ist zwar auch 18+ und im Grunde mag ich die Frauen mit einer gewissen Reife mehr als die Anfängerinnen, aber bei dem Wort „Teeny-Girl“ hatte ich mir etwas anderes vorgestellt.

Ihre Bilder im Internet sind sehr schlecht und ich frage mich, wer diese Bilder gemacht hat. Die Bilder sollen eigentlich das Interesse wecken damit man da anruft um diese tolle Frau kennen zu lernen aber das hat der Fotograf wohl anders gesehen.

Das Treffen mit der Sara war von Anfang bis zum Ende nur das Standardprogramm und ich kann es kurz machen:

  • 1)  Begrüßung – Hallo, wie lange willst Du bleiben
  • 2)  Ausziehen und Duschen
  • 3)  Ab auf die Matratze – Kurzes Aufwärmen, Gummi aufziehen und einlochen
  • 4)  Verschnaufen
  • 5)  Anziehen und Verabschieden

Ich glaube, daß die Sara eine sehr interessante Frau ist aber irgendwie bin ich mit ihr nicht richtig warm geworden. Die Frau paßt einfach nicht in mein Beuteschema. Wenn ich die bei einer anderen Gelegenheit auf der Straße getroffen hätte, dann hätte ich sie wahrscheinlich nicht länger als eine Sekunde angesehen. Es kann halt nicht jede auf meiner persönlichen Liste mit Favoritinnen ganz oben stehen.

Sara aus Bulgarien war meine Nummer 46 in diesem Jahr und das Jahr hat noch zwei volle Monate, da bekomme ich die restlichen fünf auch noch zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am