Heute zum letzten Mal im Bett mit Dao aus Thailand

Dieser Artikel wurde erstellt am: 07.12.2014 - 21:31

Mit folgenden Kategorien: Bauchmassage, Bauchnabel, Gymnasiumstraße 145, Thailänderin, Trampling


Dieser Monat wird wieder ziemlich teuer. Der Dezember ist eigentlich immer ziemlich teuer denn man muß nicht nur Weihnachtsgeschenke kaufen, sondern in diesem Monat kommen auch die Rechnungen für das nächste Jahr und natürlich die Nachzahlungen für Verträge, an die man das ganze Jahr über nicht denkt.

Bei mir kommen noch die Kosten für mein teures Hobby dazu. Dieses Jahr hab‘ zum ersten Mal ausgiebig und lückenlos dokumentiert, wann ich mit welcher Frau im Bett war. Nun ist heute erst der siebte Dezember aber ich war diesen Monat schon mit zwei Frauen im Bett. Eine davon ist Dao aus Thailand und bei der war ich in diesem Monat sogar schon zwei Mal. Gestern war ich bei dieser Karina aus Tschechien und hab‘ mich mit der amüsiert und heute war ich zum dritten Mal in diesem Monat bei meiner Dao.

Vor einer Woche bin ich ganz zufällig bei der Dao im Bett gelandet und jetzt bin ich schon wieder bei ihr und es wird immer besser. Wenn ich im Lotto gewinne, dann kriegt die auch eine saftige Nachzahlung von mir.
Am Mittwoch wird sie abreisen und ich wollte sie vorher gerne nochmal sehen und bei der Gelegenheit natürlich auch bürsten. Sie hat mir gesagt, daß sie erst wieder im Sommer nächsten Jahres nach Pforzheim kommen wird und wer weiß, was bis dahin noch alles passiert.

Ich war in diesem Jahr schon mit 52 Frauen im Bett und manche davon hatte ich schon auf dem Weg von der Wohnung zurück zum Auto wieder vergessen. Aber einige sind mir lange in Erinnerung geblieben und ich denke gerne an sie zurück. Manche sind sehr intelligent und man fragt sich, warum die so eine Arbeit machen und andere sind einfach nur strohdumm und es ist klar, daß die keine andere Arbeit machen können.

Es war gut, daß ich heute zu der Dao gegangen bin und nicht zu einer anderen. Sie hat das ganze Programm durchgespielt und ich war am Ende hoch zufrieden. Erst hat sie mich mit ihren Fingernägeln heiß gemacht und dann hat sie sich auf meinen Bauch gestellt. Ich kann’s nicht erklären, was daran so toll ist, aber ich liebe es und nur dafür hat es sich schon gelohnt zu ihr zu gehen. Danach hab‘ ich bei ihr eingelocht und schöne lange Bahnen geschoben und es war fantastisch. Während ich bei ihr drin war hat sie mich mit den Fingernägeln im Bauchnabel gekitzelt und das war der Turbo. Wow. Nach ein paar Minuten haben bei mir die Glocken geläutet und ich bin völlig erschöpft und kraftlos zusammen gesackt.

Ich war gestern bei dieser Karina und heute bei der Dao und ich war echt fix und fertig danach. Man darf es eigentlich gar nicht zugeben, aber früher hat mir das gar nichts ausgemacht. Als ich vor ein paar Jahren mit meiner damaligen Freundin im Urlaub war, haben wir jeden Tag mindestens ein Mal gebumst und es war immer große Klasse. Natürlich würde ich mir wünschen, daß ich öfter kann aber es kostet einen Haufen Geld, wenn man jedes Mal bezahlen muß und außerdem paßt es bei dem Streß und der Nerverei in der Kanzlei einfach nicht in meinen Tagesablauf. Im Urlaub ist vieles anders und man lebt einfach viel entspannter.

Sobald Dao wieder hier ist, dann stehe ich wieder bei ihr auf der Matte und sie auf meinem Bauch, das ist schon mal sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am