Nina aus Tschechien war meine Nummer 31 in diesem Jahr

Dieser Artikel wurde erstellt am: 21.06.2015 - 20:54

Mit folgenden Kategorien: Jahnstraße 25, Trampling, Tschechin


Das Jahr ist noch nicht mal halb rum und ich war schon mit 30 verschiedenen Frauen im Bett. Heute ist Frau Nummer 31 dazu gekommen. Sie hieß Nina und kam aus Tschechien.

Es war etwa drei Uhr am Nachmittag als ich bei ihr war und wahrscheinlich war ich heute ihr erster Kunde, aber wen interessiert das?. Sie ist in der Jahnstraße 25 in Pforzheim einquartiert und an diese Adresse bin ich immer gerne gegangen. Ihre Wohnung war im ersten Stock links und in der war ich vor einem Jahr schon einmal. Ich erinnere mich deshalb so genau weil an der Wand ein großes schwarzes Holzkreuz mit einigen Ketten und Handschellen befestigt war. Das regt die Fantasie an und ich hab‘ mir das Ding erstmal genauer angesehen. Ich hab‘ geguckt, ob vielleicht noch irgendwo Blut zu sehen ist. Immerhin wäre es ja möglich, daß da mal jemand angebunden war.

Auf den Bildern im Internet war zu sehen, daß Nina etwas kräftiger proportioniert ist. Als sie dann in voller Größe vor mir stand war ich trotzdem überrascht. Sie war nicht nur kräftig proportioniert sondern schon ziemlich üppig. Auf diese Art von Frauen stehe ich eigentlich überhaupt nicht aber wenn man schon mal da ist, macht man das Beste draus.

Als erstes haben wir geklärt, was genau gemacht werden soll. Das macht man am Besten vor dem Bezahlen, denn dann hat man die besseren Karten. Ich wollte, daß sie mir im ersten Akt den Bauch mit den Füßen massiert und sich dabei mit ihrem ganzen Gewicht auf mich stellt. Der zweite Akt sollte dann der Höhepunkt sein, bei dem am Ende ein milchiger klebriger Saft in ein Gummitütchen eingespritzt wird.
Ich schätze, daß sie gut und gern 70 Kilo auf die Waage gebracht hat. Eine 70 Kilo Frau hatte ich schon lange nicht mehr auf dem Bauch zu stehen. Die Sache hat wie immer zwei Seiten: Auf der einen Seite will ich testen, wo bei mir die Grenze ist und würde es gerne mal mit einer 100 Kilo Frau probieren, auf der anderen Seite haben Frauen ab etwa 60 Kilo viel weniger sexuelle Anziehungskraft, als Frauen mit 45 oder 50 Kilo. Und von einer 100 Kilo Frau empfange ich keine sexuellen Reize mehr.

Sie hat es gemacht und hat mit ihrem ganzen Gewicht auf meinem Bauch gestanden. Wirklich keine schwere Aufgabe und ich hab‘ diesen Moment mit Hingabe genossen. Wahrscheinlich hat diese Bauchmassage höchstens zwei Minuten gedauert aber das war’s wert.
Danach kam der zweite Akt. Bei jeder anderen hätte ich vor dem Einlochen versucht, meine Nase in das Zentrum der Welt zu stecken und ein paar tiefe Atemzüge zu nehmen oder wenigstens meine Zunge über ihren Hintern gleiten zu lassen aber bei der Nina wollte ich das nicht. Also hab‘ ich mir schnell den Kondom aufgezogen und sie hat den dann mit Gleitcreme eingeschmiert. Sie hat sich auf den Rücken gelegt und ich bin bei ihr unten rein.

Oh, was für ein geiles Gefühl

Sie war unten ziemlich eng und das ist eine gute Voraussetzung für ein erfüllendes Ende. Nach ein paar Minuten war der Druck raus. Der Moment, wenn es kommt und der Saft abgepumpt wird, ist mit Worten nicht zu beschreiben. Wenn man bedenkt, daß man die ganze Sache nur macht, um diesen kurzen Moment zu erleben, dann ist das ein ziemlich teurer Spaß, aber ich bereue es nicht.

Nina aus Tschechien war meine Nummer 31 in diesem Jahr und meine Nummer 79 seit Beginn der Zählung am 01.01.2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am