Eine Bauchmassage am Morgen

Dieser Artikel wurde erstellt am: 28.05.2021 - 12:05

Mit folgenden Kategorien: Bauchmassage, Schläge in den Bauch, Thailand, Thailänderin, Trampling


เนย (Nöi) aus Sakon Nakhon war letzte Nacht bei mir im Bett. Natürlich hätte ich sie bumsen können aber das wollte ich nicht. Die Luft ist raus und ich hatte kein Verlangen mehr dieser Frau näher zu kommen und sie anzufassen. Wir haben nebeneinander geschlafen und mehr ist nicht passiert. Ich hatte sie zu mir geholt weil ich dachte, daß sie mir am Morgen vielleicht am Schwanz lutschen kann. Das hat sie beim letzten Mal schon gemacht und war wirklich sehr geschickt. Einfach so lange lutschen bis ich die Soße nicht mehr halten kann und sie alles in den Mund kriegt. Wirklich eklig aber so ist es vor ein paar Tagen passiert.
Heute hat es sich irgendwie nicht ergeben. Wir haben wenig miteinander gesprochen und ich dachte mit einer leichten Ungeduld daran, daß sie in ein paar Stunden wieder weg sein wird.

Als wir am Morgen zusammen zum Frühstück gehen wollten hat sie mich gefragt, wieviel ich ihr für die Nacht gebe. Bisher hatte sie zwar nichts gemacht, was eine Bezahlung rechtfertigen würde aber immerhin war ich derjenige, der sie eingeladen hat, also mußte ich für ihre Anwesenheit bezahlen. So ganz ohne Arbeit wollte ich ihr nichts geben also hab‘ ich „เหยียบท้อง“ (Drauftreten Bauch) gesagt. Ihr dürfte auch klar gewesen sein, daß sie jetzt eine Leistung erbringen muß und hat genickt. Wir haben alles vorbereitet und drei Minuten später lag ich auf einem Handtuch auf dem Boden neben der Wand und hatte ein dickes Kopfkissen unter dem Rücken. เนย (Nöi) hat sich auf meinen Bauch gestellt und ist einfach nur stehen geblieben. Das nenne ich Bauchmassage und mehr wollte ich in dem Augenblick auch gar nicht. Der Bauch hat ihre 60 Kilo gut getragen und das wollte ich fotografieren.

Normalerweise mache ich meine Bauchbilder immer bei schwachem Licht in einem dunklen Massagezimmer. Ohne Blitz geht da gar nichts aber jetzt hatte ich Tageslicht und das wollte ich ausnutzen. Also Vorhang auf und Kamera raus.

Der Bauch trägt 60 Kilo
Nöi steht auf meinem Bauch

Nöi steht auf meinem Bauch

Mit einem Fuß in der Mitte des Bauches
Nöi steht auf meinem Bauch

Ich glaube, man sieht deutlich wie der Bauch mit dem Gewicht zu kämpfen hat. Am Anfang konnte ich sie sogar noch ein bißchen anheben aber nach zehn Minuten hatte der Bauch echt keine Kraft mehr. Ihr Fuß ist immer tiefer eingesunken und ich will gar nicht wissen was die Organe im Bauch davon gehalten haben.

Als nächstes wollte ich mir ein paar Schläge in den Bauch verpassen lassen. Genau genommen natürlich nicht nur ein paar sondern richtig viele Schläge und das wollte ich filmen. Sie war einverstanden und ich hab‘ mein Handy auf eine Lampe gestellt. Noch ein bißchen ausrichten und die Aufnahme starten. Jetzt schnell an die Stelle, die von der Kamera gefilmt wird, und Arme hoch. เนย (Nöi) wußte, was zu tun ist und hat angefangen, mir in den Bauch zu schlagen. Das Video dauert über eine Minute und in der Zeit hat der Bauch mehr als 100 Schläge abgekriegt. Der hätte zwar noch länger durchgehalten aber die gute เนย (Nöi) hat schlapp gemacht.

Leider bin ich mit dem Ergebnis überhaupt nicht zufrieden denn sie stand bei der Aufnahme im Licht. Der Bauch ist im Schatten und jetzt ist genau der Bereich, den man eigentlich sehen will, viel zu dunkel. Ich hätte ihr sagen müssen, wie und wo sie sich am besten hinstellen soll. Vor allem hätte ich ihr sagen sollen, wo sie nicht stehen soll und darum haben wir gleich noch eins gemacht.

Das zweite Video ist zwar etwas besser geworden aber auch damit bin ich nicht zufrieden. Wenigstens sieht man wie der Bauch die Schläge einsteckt und das ist die Hauptsache. Man sieht allerdings auch, daß die Schläge nicht wirklich fest sind. Da ist noch viel Luft nach oben.
So sind die Europäer halt. Ständig unzufrieden und auf der Suche nach Verbesserung. Beim nächsten Mal dann richtig.

Jetzt ist sie weg und ich sehe mir die Videos nochmal an. Wirklich schade, daß sie das Licht verdeckt hat denn der Bildausschnitt ist fast perfekt getroffen. Bauch und Faust sind gut zu sehen aber es ist halt zu dunkel.

Einzelbilder: Nöi schlägt mir in den Bauch
Eine Faust trifft den Bauch

Eine Faust trifft den Bauch

Eine Faust trifft den Bauch

Mehr Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: Alexander am

Schlagwörter: