Kurze Überlegung nach der Pause

Dieser Artikel wurde erstellt am: 23.02.2022 - 20:43

Mit folgenden Kategorien: Gedankenspiel


Das war wirklich eine lange Pause. Seit Ende Januar hatte ich keine Frau mehr auf dem Bauch zu stehen. Die vier Wochen ohne Massage haben dem Bauch gut getan und ich glaube, der ist jetzt wieder fit für neue Abenteuer. Und die werden garantiert kein Vergnügen für den Bauch. Da sind zum Beispiel noch die beiden Aktionen offen, die ich mir am Anfang des Jahres vorgenommen hatte. Zum Ersten sollte eine Frau mit mindestens 100 Kilo drei Minuten lang auf meinen Bauch stehen und zum Zweiten sollte eine Frau mir mindestens 20 Mal von vorne kräftig in den Bauch treten. Hier in Pattaya sollte es doch möglich sein, Frauen für diese Zwecke zu finden.
Wenn der Bauch dieses Training überstanden hat, brauche ich ein neues Ziel, und das sollte natürlich höher sein als das alte. Was ich mache wenn der Bauch das Training nicht übersteht, weiß ich nicht. An die Möglichkeit denke ich gar nicht denn ich bin sicher, daß der Bauch das packt.

Keine Ahnung, wie lange ich diese Art von Massage noch machen werde. Irgendwann kommt vielleicht mal ein Punkt, ab dem man sich fragt, warum man das eigentlich macht und wofür das gut sein soll. Ob mir diese Art von Massage in zwei oder in fünf Jahren noch Spaß macht, werde ich sehen wenn es so weit ist.

Ursprünglich wollte ich in diesem Tagebuch nur kurz festhalten, wann ich welche Frau gebumst habe. Dazu eine kurze Beschreibung und vielleicht noch eine Bewertung aber mehr auch nicht. Das war der Plan und am Anfang hatte ich das auch so gemacht aber inzwischen schreibe ich fast nur noch über meine Massagen und den Bauchsport. Es ist traurig aber Bumsen macht keinen Spaß mehr. Vielleicht hab‘ ich es etwas übertrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: Alexander am