Endlich mal eine ganz normale Massage

Dieser Artikel wurde erstellt am: 05.04.2022 - 20:07

Mit folgenden Kategorien: Massagesalon, Pattaya


Heute war ich wieder in dem Massage Salon, in dem ich vor knapp zwei Wochen von der แตงโม (Täng Moh) massiert worden bin. แตงโม (Täng Moh) arbeitet jetzt ein paar Straßen weiter in einem anderen Salon. Das wußte ich auch aber zu der wollte ich gar nicht.

Vor zwei Tagen war ich schon einmal hier und hatte eine Ölmassage. Das hat die Masseurin so wunderbar gemacht, daß ich beschlossen hatte, bald wieder zu ihr zu gehen.
Heute war es so weit und ich bin zum zweiten Mal von ihr massiert worden. Wie üblich ist sie dabei mit ihrem öligen Händen auch ein paarmal an meinen Schwanz gekommen. Zwar immer nur ganz kurz und natürlich so, daß es auch ein Zufall gewesen sein könnte, aber allein dafür hat sich die ganz Aktion schon fast gelohnt. Das ist ein Augenblick, in dem man praktisch willenlos wird und ich kann froh sein, daß sie mich nicht gefragt hat, ob sie mir den Schwanz massieren soll. Man muß schon sehr willensstark sein, wenn man dann noch „Nein“ sagen kann. Ich glaube jedenfalls nicht, daß ich das geschafft hätte. Aber ich will es nicht denn es gibt hier so unglaublich viele Frauen, die ich auf meiner gedanklichen Liste habe, und ich muß mir meine Soße einteilen,

Eine davon ist แตงโม (Täng Moh). Die sollte ich heute Abend eigentlich zu mir ins Hotel holen aber ich mußte absagen weil ich gestern erst die ริน (Linn) gebumst hatte.
Als ich an ihrem neuen Salon ankam war es schon ziemlich spät. แตงโม (Täng Moh) saß davor auf einem Stuhl. Genau genommen saß sie in dem Stuhl und nicht auf dem Stuhl denn แตงโม (Täng Moh) wiegt 90 Kilo und das bei einer Körpergröße von vielleicht 1,60.
Zur Begrüßung sollte ich sie umarmen, was ich auch brav gemacht habe. Alles ziemlich gekünstelt aber ich hab‘ das Spielchen halt mitgespielt. Sie war nicht gerade begeistert von meiner Absage und wollte gleich einen neuen Termin machen. Sicherheitshalber wollte sie sogar meine Telefonnummer haben aber das konnte ich gerade noch abwenden. Ich will die gute nicht enttäuschen aber der Gedanke, so eine Frau im Bett zu haben, reizt mich überhaupt nicht.

Vor zwei Wochen hat diese massive Frau minutenlang auf meinem Bauch gestanden. Das war in meinem Hotelzimmer und natürlich war ich dabei nackt. Ich hatte ganz einfach das Verlangen, eine Frau mit 90 Kilo auf dem Bauch stehen zu haben und die Gelegenheit war gut. Wahrscheinlich hat sie das mißverstanden und denkt, daß ich sie irgendwie attraktiv finde. Das ist nicht der Fall und es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber von einer Frau mit solchen Körpermaßen empfange ich absolut keine erotischen Signale. An der hab‘ ich beim besten Willen kein Interesse. Von der würde mir allerdings gerne mal in den Bauch schlagen lassen. Richtig fest natürlich, auch wenn der Bauch das wahrscheinlich nicht lange aushält. 20 oder 30 Schläge sollte der aber mindestens einstecken und ich bin sicher, daß er das auch packt. Mal sehen, ob es dazu kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am