Ein neuer Rekord

Dieser Artikel wurde erstellt am: 27.09.2020 - 13:47

Mit folgenden Kategorien: Bauchmassage, Frau ohne Namen, Pattaya, Thailand, Thailänderin, Trampling


Die Frau, die letzte Nacht bei mir war, hat eine Freundin oder Kollegin, die über 100 Kilo wiegt. Das hat sie mir am Morgen nach dem Bumsen so gesagt und mir vorgeschlagen, daß diese Kollegin sich doch mal auf meinen Bauch stellen könnte. Ich wollte schon immer wissen, ob und wie lange der Bauch es aushält wenn eine Frau mit 100 Kilo auf mir steht und habe zugesagt. Mein bisheriger Rekord liegt bei 85 Kilo und ich bin sicher, daß der Bauch auch 100 Kilo tragen könnte. Mit über 100 Kilo hätte ich nicht nur einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt sondern auch das Ziel erreicht, das ich mir am Anfang des Jahres gesetzt hatte.

Mittags um zwölf wollte sie zu mir ins Zimmer kommen und die Kollegin mitbringen. Die wird sich dann auf meinen Bauch stellen und sie selber sollte ein paar Erinnerungsfotos machen. Es war bald 24 Stunden her, daß ich das letzte richtige Essen eingefahren hatte und das ist eine gute Voraussetzung für so einen Rekordversuch.
Pünktlich um zwölf sind die beiden im Hotel angekommen. อุ้ม (Umm) ist die, die ich am Morgen um acht noch gebumst hatte und die andere hat für mich keinen Namen. Ich nenne sie ganz einfach nur die Andere und die war deutlich übergewichtig. Auf 100 Kilo hätte ich sie zwar nicht geschätzt aber ich hatte keine Bedenken, daß es Probleme gibt, wenn die sich auf meinen Bauch stellt.
„How are you?“ hat อุ้ม (Umm) mich gefragt, als wir zusammen die Treppe zu meinem Zimmer rauf gegangen sind und ich hatte nach einer passenden Antwort gesucht. Excited (Aufgeregt) wäre das richtige Wort gewesen denn ein ganz kleines bißchen gespannt war ich schon. Eine 100 Kilo schwere Frau hatte ich noch nie auf dem Bauch zu stehen und dazu kommt, daß ich Trampling auch noch nie vor Publikum gemacht hatte und nun war da immerhin eine, die dabei zuschauen wird.

Im Zimmer hab‘ ich mich ausgezogen und der อุ้ม (Umm) erklärt, wie die Kamera funktioniert. Dann hab‘ ich ein Handtuch auf den Boden neben die Wand gelegt und darauf ein Kopfkissen. Alles war abgesprochen und ich hab‘ mich auf das Handtuch gelegt. อุ้ม (Umm) hat der anderen vorgemacht, wie und wo sie stehen sollte. Den Fuß mitten auf den Bauch und nicht zu hoch und nicht zu tief. So mag er es am liebsten, sagte sie zu der anderen. Die hat sich neben mich gestellt und dann war Action angesagt. „One, two, three“ und drauf. Der Bauch hat ihr Gewicht gut getragen und die erste Runde hat bestimmt eine halbe Minute gedauert. Test bestanden, könnte man sagen denn ursprünglich war es ein Versuch und es hätte auch sein können, daß sie mir zu schwer ist und wir die Sache abbrechen müssen. Ein paar Mal hat sie sich auf meinen Bauch gestellt und อุ้ม (Umm) hat fleißig fotografiert. Hoffentlich hat die alles beachtet, was ich ihr gesagt hatte, dachte ich. Ein oder zwei Bilder sind ganz gut geworden aber der Rest ist für die Tonne. Und auch die beiden Videos sind im Grunde Müll. Schade.

Mein neuer Rekord
Bauchmassage in Pattaya

Bauchmassage in Pattaya

Bauchmassage in Pattaya

Bauchmassage in Pattaya

Insgesamt hat die andere höchstens drei Minuten auf mir gestanden und das war eine wirklich leichte Aufgabe. Dabei hat sie alles richtig gemacht und das dürfte daran gelegen haben, daß sie gut auf ihren Auftritt vorbereitet war.

Die beiden haben ihre Mittagspause geopfert um zu mir zu kommen also hatten wir nicht viel Zeit. Das war mir auch ganz recht denn das Gewicht war schon ziemlich heftig und lange hätte der Bauch das nicht ausgehalten. Beim Weggehen hab‘ ich die andere gefragt, wie schwer sie ist und jetzt gab es eine kleine Überraschung. Wahrscheinlich hatten die beiden sich in dieser Frage nicht abgesprochen denn die Antwort war 89 Kilo. Da war ich dann doch ein bißchen enttäuscht denn bis zur 100 fehlen mehr als nur ein paar Kilo und ich hab‘ mein Ziel nicht erreicht.
Wie abgesprochen hab‘ ich der anderen 200 Baht für ihren Auftritt gegeben und das ist schon ein ziemlich stattlicher Lohn für ein paar Minuten Stehen aber so hatten wir es vereinbart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am