Das zweite Treffen mit Carmen aus Brasilien

Dieser Artikel wurde erstellt am: 16.08.2018 - 19:24

Mit folgenden Kategorien: Bauchmassage, Bauchnabel, Brasilianerin, Gymnasiumstraße 145, Trampling


Vor zwei Tagen war ich das erste Mal bei Carmen aus Brasilien. Carmen war die erste Frau mit über 85 Kilo, die ich auf dem Bauch zu stehen hatte. Damit hatte ich einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt denn bis zu diesem Zeitpunkt war Zsebi aus Ungarn mit ihren 83 Kilo die Schwerste. Der Bauch hat die 85 Kilo erstaunlich gut vertragen und ich glaube, daß ich es bei nächster Gelegenheit mit einer 100 Kilo schweren Frau probieren werde.
Eigentlich ist das ja Wahnsinn. Vor zwei Jahren war ich in Angeles City und hatte dort eine Masseurin mit 60 Kilo, die fast eine Stunde auf meinem Bauch gestanden hat. Einmal hat sie ganz kurz auf meine Hand getreten und das war ziemlich schmerzhaft. Die Hand war zwischen ihrem Fuß und meinem Bauch eingeklemmt und hat alles abbekommen.

Heute hat Carmen mit ihren 85 Kilo wieder auf meinem Bauch gestanden. Zwar nicht so lange wie die Masseurin in Angeles City aber immerhin eine halbe Minute und ich hätte es wohl noch länger ausgehalten. Aber es geht nicht darum, Rekorde aufzustellen. Trampling ist keine Sportart und kein Wettkampf. Ich liebe einfach das Gefühl, wenn eine Frau auf mir steht und die Füße langsam in den Bauch einsinken. Dazu reichen sogar schon die 50 Kilo von der Fogas aus Thailand.

Das Treffen mit Carmen war im Grunde eine Wiederholung. Alles lief so ab, wie am Dienstag, als ich das erste Mal bei ihr war. Die Unterschiede liegen in kleinen Details, die aber so unwichtig sind, daß ich sie nicht erwähnen muß. Am Ende wurde wieder diese klebrige Flüssigkeit in einen Kondom eingespritzt und das war der Sinn und Zweck der ganzen Übung.

Carmen ist noch bis zum 26. August hier und ich muß mir überlegen, ob ich noch ein drittes Mal zu ihr gehe. Die Entscheidung ist nicht leicht denn Naomi aus Jamaika ist auch eine von denen, die sich auf meinen Bauch stellen und Sara aus Brasilien ist auch wieder hier und die ist eine echte Droge. Außerdem will ich in meiner Zählung weiter kommen und die Nummer 202 nicht zu lange vor mir herschieben. Das Wichtigste ist, daß man sich keinen Streß macht. Streß hab‘ ich in der Kanzlei fast jeden Tag und meine Abenteuer mit den Frauen sollen Freude und Entspannung bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von: am